Montag, 28. Januar 2013

Mercy-Erweckt von Rebecca Lim

Vorsicht! Da dies der 2. Teil einer Reihe ist, könnten eventuell Spoiler enthalten sein.

Allgemeines:
Titel: Mercy-Erweckt
Autor/-in: Rebecca Lim
Form: Hardcover(253 Seiten)
Verlag: Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2012
Preis: 14,99 €
ISBN: 978-3-473-36829-7

Klappentext:
Ich hebe den Kopf und blicke in sein Gesicht, und mein Schrecken, meine wilde Angst verwandeln sich in reine Glückseligkeit. Denn er ist bei mir, hier in diesem Raum, ist wieder da, und seine Augen sind voller Liebe. Für mich.

Mercy erwacht an einem fremden Ort, in einem fremden Körper. Doch wenn sie träumt, träumt sie von Ryan.
Noch ahnt sie nicht: Ein schreckliches Verbrechen droht ihre gemeinsame Zukunft zu zerstören.

Inhalt:
Mercy erwacht als Lela und weiß weder, wie sie hier hinkamm, noch wo sie überhaupt ist. Auch an ihr vorheriges Leben als Carmen Zappacosta erinnert sie sich nicht, geschweige denn an Ryan. Sie muss das Leben von Lela leben, deren Mutter todkrank ist und die in einem kleinen Cafe arbeitet. Tag und Nacht sitzt Mercy am Bett einer ihr vollkommen fremden Frau und muss eine Arbeit verrichten, von der sie am Anfang noch nichteinmal weiß, wo sich diese befindet. Noch an ihrem ersten Tag kommt ein Mann namens Ranald vorbei, der schon vorher auf Lela stand. Er hat einen, für Mercy unbekannten, Laptop dabei und sie bittet ihn, nach Infos über Carmen zu suchen. Luc erscheint Mercy daraufhin wieder im Traum und sie macht sich auf die Suche nach Ryan, den sie mit Ranalds Hilfe über ein Internetportal findet. Die beiden machen ein Datum aus und Ryan fliegt an einem Freitag zu Mercy. Um Ryan zu finden, versprach Mercy mit Ranald auszugehen. Doch sie denkt, sie sei bis dahin mit Ryan über alle Berge. Als jedoch eine ungeplante Änderung vorkommt, muss Mercy erneut nach Ryan suchen.
Ob sie ihn diesesmal findet?

Meinung:
Das Buch hat mir noch besser gefallen als der Vorgänger. Man hat sehr viel mehr über Mercy, ihr Leben  und ihre Gefühle erfahren. Auch die Situation, dass es diesesmal nicht in Richtung Kriminalfall ging, hat mir sehr gut gefallen. Die Spannung war mehr im hinteren Teil des Buches versteckt, aber man musste trotzdem unbedingt wissen, was mit Mercy und den Menschen in ihrer Umgebung passiert. Es wurde mehr auf die Nebenfiguren eingegangen und die einzelnen Geschichten waren sehr interessant. Auch die Suche nach Ryan, die Liebesgeschichte die mich bereits im Vorgänger beeindurckt hat, ist sehr fesselnd und man möchte unbedingt dass die beiden so schnell wie möglich wieder zu einander finden. Alles in allem fand ich diesen Band noch besser als den Vorgänger und freue mich schon richtig auf den dritten Band. Doch bis dahin dauert es wohl noch ein wenig ...

Gestaltung:
Bis auf das Cover gibt es hier nicht viel zu bewerten. Es ist schon schön, doch würde es mir ohne das Rosa wohl besser gefallen. Ist einfach nicht so meine Farbe bei diesem Cover.

Fazit:
Ein sehr schönes Buch, welches ich mit genauso wenig Erwaretungen anging, wie den Vorgänger. Und mal wieder wurde ich total überrascht. Es hat mich gefesselt und mitgerissen so dass ich es kaum abwarten konnte, es wieder in die Hand zu nehmen. Eine Empfehlung für alle, die sich gerne von übernatürlichem und Engeln verzaubern lassen.
Deswegen gibt es von mir für dieses Buch 5 von 5 Schmetterlingen.

So, während ich immernoch auf meinen Lovely Bokks Gewinn warte, geht es für mich weiter mit Brigitte Blobel und "Rote Linien".

Grüßchen mit Küsschen. :*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen