Mittwoch, 30. Januar 2013

Rote Linien-Ritzen bis aufs Blut von Brigitte Blobel

Allgemeines:
Titel: Rote Linien-Ritzen bis aufs Blut
Autor/-in: Brigitte Blobel
Form: Taschenbuch(202 Seiten)
Verlag: Arena Life
Erscheinungsjahr: 2007
Preis: 5,95 €
ISBN: 978-3-401-02733-3

Klappentext:
Kitty war bisher immer eine gute Schülerin gewesen. Aber jetzt hat sie Angst - vor der Schule, vor den Lehrern, eigentlich vor allem ...
Sven ist der Einzige, der merkt, dass Kitty wirklich Hilfe braucht. Aber da ist es schon fast zu spät.

Brigitte Blobel erzählt in ihrem packenden Roman die Geschichte eines Mädchens, das sich selbst verletzt - ein ernstes und schwieriges Thema, von der Autorin sensibel und einfühlsam umgesetzt.

Inhalt:
Die 14-jährige Kitty hat Angst. Und Sven ist der einzige, der davon etwas mitbekommt. Er ist ihr eine Stütze und kümmert sich um sie. Was man von ihren Elern nicht unbedingt erwarten kann. Kitty hat nachts Alpträume, nur wenn sie bei Sven ist, geht es ihr besser. Dachte sie. Doch auch als sie bei ihm einzieht werden die Alpträume nicht besser. Sven versucht jedoch weiterhin, Kitty wieder etwas in den Alltag einer 14-jährigen zu integrieren. Sie schwänzt schon seit Wochen die Schule, aber Sven will das ändern. Er bringt sie dazu, wieder zum Unterricht zu gehen. Aber als Kitty vor ihrem Klassenzimmer steht, bekomt sie Panik und läuft hinaus. Für Sven ist sie unauffindbar. Erst als sie Abends vor seiner Haustür liegt, die Arme aufgeschnitten und bewusstlos, wird ihm klar, wie schlimm es um Kitty steht. Der Notarzt wird gerufen und Kitty wird in die Psychatrie eingewiesen, wo ihr geholfen werden soll. Doch Kitty ist nicht bereit dazu und kratzt sich ständig ihre Wunden auf. Die Ursache ihres Problems ist für sie selbst nicht wirklich bekannt und die Ärzte versuchen gemeinsam mit ihr, dieses Geheimnis zu lüften. Doch ob es Kitty wirklich hilft, ist eine andere Frage.

Meinung:
Das Buch war gut und hat einen bei Laune gehalten, da man wissen wollte, was der Auslöser für Kittys Zustand ist. Allerdings war es auch sehr verwirrend, ich bin mir immer noch nicht 100%-ig klar, was die Ursache war. Auch hatte ich meine Probleme, Kittys Verhalten zu verstehen, aber das liegt wahrscheinlich daran, dass ich mich in ihren verwirrten Kopf nicht so hineindenken konnte, wie in andere. Das Problem an sich ist lange ein Rätsel und ich hab sogar gezweifelt, ob man überhaupt erklärt bekommt, was es mit Kittys Angstzuständen auf sich hat. Auch verstehe ich immer noch nicht, warum Kitty Angst vor ihren Mitschülern oder Lehrern hat. Okay, nach dem was passiert ist(lest das Buch, wenn ihr das wissen wollt;)) ist es irgendwo verständlich für mich, wenn auch nicht in dem Ausmaß. Aber ich kann da nur als jemand urteilen, der nicht solche Erfahrungen gemacht hat. Trotzdem hatte diese Geschichte eine Menge Spannung inne und Kittys-nicht-Verständnis meinerseits, führte eben auch dazu, dass ich sie besser verstehen wollte und aufgrund dessen immer weitergelesen habe. Trotzdem habe ich schon weitaus bessere Bücher von der Autorin gelesen und war von diesem ein kleines bisschen enttäuscht, da sie sonst wirklich sehr fesselnd schreibt.

Gestaltung:
Da gibt es nicht viel zu sagen, dass Cover ist sehr steril gehalten und ist ähnlich den anderen Büchern in der Arena-Life Reihe von Frau Blobel gehalten(z.B Liebe wie die Hölle). Am Kapitelanfang hatte man jeweils immer eine Art "Gummizelle" zumindest sah es nach eben so einer immer für mich aus. Jedoch war es für mich nicht nennenswert genug, um es abzufotografieren.

Fazit:
Ein relativ gutes Buch, welches einen bestimmt überzeugt, wenn man noch kein Buch der Autorin kennt. Da ich allerdings mehrere Werke von Frau Blobel gelesen habe, war es im Vergleich mit den anderen eher etwas minderwertig, immernoch gut, aber es kam nicht ansatzweise an die anderen Bücher heran.
Daher kann ich dem Buch leider nur 3 von 5 Schmetterlingen geben.

P.S.: Meine persönlichen Leseempfehlungen von Brigitte Blobel sind Mensch, Pia! und Jeansgröße 0.

So, da mein Lovelybooksgewinn immer noch nicht da ist(mag mir jemand mitteilen, wie lange das ungefähr braucht?), werd ich mich wohl mit dem E-Book-Gewinn vom Bittersweet Adventskalender begnügen. Die Hexe von Duwa. :)

Grüßchen und Küsschen. :*



Kommentare:

  1. danke dass sie dass geschrieben haben :-) ich bin ein schüler &ich musste ein refarat über dieses buch halten & diese seite hat mir sehr geholfen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Danke das sie so ausführlich geschrieben haben ich musste ein lesetagebuch schreiben und habe nun alle infos die ich nicht aus dem buch herauslesen konnte

    AntwortenLöschen