Samstag, 5. Januar 2013

Saphirblau - Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier

Vorsicht! Da es sich hier um den zweiten Teil einer Reihe handelt, könnten Spoiler vorhanden sein.

Allgemeines:
Titel: Saphirblau - Liebe geht durch alle Zeiten
Autor/-in: Kerstin Gier
Form: Hardcover(389 Seiten)
Verlag: Arena
Erscheinungsjahr: 2010
Preis: 16,99 €
ISBN: 978-3401063478

Klappentext:
Frisch verliebt in die Vergangenheit, das ist vielleicht keine gute Idee. Das zumindest findet Gwendolyn, 16 Jahre alt, frisch gebackene Zeitreisende. Schließlich haben sie und Gideon ganz andere Probleme. Zum Beispiel die Welt zu retten. Oder Menuett tanzen zu lernen. (Beides nicht wirklich einfach!) Als Gideon dann auch noch anfängt, sich völlig rätselhaft zu benehmen, wird Gwendolyn klar, dass sie schleunigst ihre Hormone in den Griff bekommen muss. Denn sonst wird das nichts mit der Liebe zwischen allen Zeiten!

Inhalt:
Gwendolyns Gefühle fahren Achterbahn. Auf der einen Seite würde sie Gideon am liebsten verabscheuen, auf der anderen würde sie ihm sofort um den Hals fallen. Nicht zu vergessen, dass sie ständig mit ihm durch die Zeit reisen muss. Doch die Gefühle der beiden werden nach einer Soiree an der auch der Graf von Saint Germain teilgenommen hat, auf eine harte Probe gestellt. Leslie, Gwendolyns beste Freundin, der Wasserspeierdämon Xemerius und Gwen suchen währenddessen weiter nach dem grünen Reiter und kommen sogar auf eine Spur, die allerdings in diesem Band noch nicht entschlüsselt wurde.

Meinung:
Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, dass dieses Buch zum Ende hin einen fantastischen Cliffhanger hat, ich hätte am liebsten sofort weitergelesen. Es ist großartig und hält alle Versprechungen die ich mir von diesem Buch gemacht habe. Die Geschichte wurde toll weitergeführt und es gab nicht einen langweiligen Moment in diesem Buch, im Gegenteil, man konnte es nicht weglegen. Allerdings finde ich, zielt dieser Band mehr auf die Gefühlsebene von Gwendolyn und Gideon ab, als der Vorgänger. Und die Spannung die sich bis zum Ende hin aufgebaut hat. Fan-tas-tisch! Was ich auch bemerken möchte ist, dass dieses Buch mich öfter lauthals loslachen hat als der Vorgänger, man musste sehr viel mehr schmunzeln und hat noch mehr mitgefiebert als beim Vorgänger.

Gestaltung:
Das Cover finde ich immer noch sehr schön, die Farbe finde ich auch etwas besser als beim Vorgänger. Und von allen drei Büchern gefallen mir die Figuren auf diesem am besten. Die Randverzierungen sind immer noch ein echter Hingucker und die Sache mit den Zusatzinfos ist die selbe wie beim Vorgänger. Also, schöner Gesamteindruck würde ich sagen.

Fazit:
Ein gelungener 2.Teil einer wunderbaren Reihe. Dieses Buch steht seinem Vorgänger in nichts nach und zieht einen genauso in den Bann. Deshalb gibt es von mir wieder wunderbare 5 Schmetterling.

Ich mach mich dann mal an den 3. Band ran und hoffe, dass diese wunderschöne Trilogie in diesem einen tollen Abschluss findet. Da bin ich ja so gespannt drauf.
Sorry für die kurze Rezi, ist heute nicht so mein Tag, schlecht geschlafen und all sowas.

Schönen Tag/Abend noch. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen