Montag, 29. April 2013

Meine Meinung zu "Der König von Narnia - der Film"

Hallöchen! Ersteinmal die Anmerkung, dass diese Meinungen zu Filmen nicht für jeden Film geschrieben werden, sondern nur für welche, die auf Büchern basieren, die ich gelesen habe.



Zu allererst möchte ich erwähnen, dass ich mit ziemlich niedrigen Erwartungen an den Film gegangen bin und dann jedoch positiv überrascht wurde.
Das Buch wurde fast eins zu eins umgesetzt und die Schauspieler fand ich wirklich gut, vorallem die kleine Lucy war so süß. Zwar hab ich sie mir alle vollkommen anders vorgestellt, aber das hat mich nicht weiter gestört. Aber die Hexe! Nichts gegen Hexen, aber da diese hier eigentlich eine Königin und eine Frau von unvergleichbarer Schönheit sein soll, konnte ich meinen Augen nicht trauen. Das war mit Abstand die hässlichste Hexe die ich je gesehen habe. Und im Buch sollte sie doch wunderschön sein. *schnief*

Sorry, aber da hab ich mich erstmal kaputt gelacht. Naja, egal.
Zu Beginn hat sich der Film etwas gezogen, aber das lag wohl eher daran, dass ich die Bücher ja bereits kannte und wusste, wo es richtig spannend wird. Wenn man das Buch nicht kannte, war das glaube ich noch eine Spur interessanter.
Der Film wurde danach zunehmends spannender und man hat mit den Charakteren mitgefiebert, wie ja schon im Buch. Besonders gut gefallen hat mir das letzte Drittel, wo sie anfingen zu kämpfen. Edmund hat mir hier am besten gefallen, da er zu Beginn ja ganz schön gemein ist. Und ich hab tatsächlich geweint (nun gut, ich bin was Filme angeht eine ziemliche Heulsuse).
Der  Film hat mir überraschend gut gefallen und ich kann es kaum erwarten, den zweiten Teil zu sehen.

Soviel dazu. ;)
See you
Linda




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen