Samstag, 14. Dezember 2013

Die Seelen der Indianer von Nina Hutzfeldt

Allgemeines:
Titel: Die Seelen der Indianer
Autor/-in: Nina Hutzfeldt
Form: E-Book (226 Seiten)
Verlag: neobooks Self-Publishing
Erscheinungsjahr: 2013
Preis: 4,99 €

Klappentext:

Jordan ist überglücklich als sie mit ihren Adoptiveltern in die USA auswandert. Dort beginnt sie eine Affäre mit einem älteren Mann und wird zum ersten Mal mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Ein Erbermittler taucht auf und Jordan beginnt Nachforschungen zu ihren Vorfahren anzustellen. 1968 Die junge Sasha geht mit ihrer besten Freundin Rachel verbotenerweise im See schwimmen, als sie auf einen Indianer treffen. Tage später kann Sasha an nichts anderes mehr denken und versucht ihn wiederzusehen. Dabei begibt sie sich in eine fremde Welt. Zwischen Krieg und Liebe!

Gestaltung:
Das Buch wurde von der Autorin selbst verlegt, weswegen ich gar nicht viel über die Gestaltung sagen möchte. Das Cover sieht vor allem wegen den Wolken und dem "Lichtblick" relativ schön aus. Mir gefällt die Schriftfarbe nicht so, aber das ist auch schon alles. Die Schriftart finde ich hingegen gar nicht so schlecht. Zur Geschichte passt es schon irgendwie, wenn ich so darüber nachdenke.

Meinung:
Durch ein Missgeschick ist meine E-Mail an eine andere Autorin im Postfach von Frau Hutzfeldt gelandet. Diese hat mir dann netterweise angeboten, dass ich ein Buch von Ihr rezensieren könnte. Ich bin ja eigentlich nicht so der E-Book-Leser, aber die Geschichte klang sehr interessant. Sie fängt auch bereit sehr interessant an. Im Prolog geht es um die Vorkommnisse von Sand Creek, also ein Indianer Massenmord. Und wie ich gerade recherchiert habe, ist das alles wirklich passiert, sogar der Name des Häuptlings ist der selbe. Das Ganze macht es noch emotionaler für mich. Man wird wirklich direkt am Anfang in eine sehr emotionale Situation geworfen, ich mein, es ist ein Massaker, es sterben Menschen! Und auch wenn man noch keinen Bezug zu den Charakteren aufgebaut hat, mit dem Sterben von Leuten geht man nie "normal" um, wenn es dass überhaupt gibt bei dieser Sache. Das Ganze hat mich direkt erschüttert und geschockt. Da dachte ich noch, es sei reine Fiktion. Aber jetzt weiß ich es leider besser. Danach geht es weiter im Jahre 2012. Hier trifft man auf Jordan, eine der beiden Protagonistinnen der Geschichte. Mehr muss ich eigentlich dazu nicht sagen. Die Kapitel sind sehr kurz, was mir gut gefiel. Zudem gibt es ständige Zeitwechsel. Mal ist man im Jahr 2012, mal im Jahre 1868. Die ganze historische Geschichte fängt im Prolog mit dem Jahr 1864 an und geht danach weiter im Jahr 1868 . Dort geht es dann um Sasha, die mir zwar gefiel, aber manchmal konnte ich mich einfach nicht mit ihren Entscheidungen anfreunden. Nun gut, damals haben die ja auch etwas anders gedacht als heute. Im Sinne von, das Denken hat sich verändert. Ich fand die Geschichte sehr interessant und spannend. Mit den Charakteren habe ich mitgefiebert und mitgefühlt. Zwar konnte ich  mich nicht hundertprozentig mit Ihnen anfreunden, aber sie haben zur Geschichte gepasst und ihr einen besonderen Beigeschmack hinzugefügt. Die Atmosphäre war wirklich toll, es hat alles super gepasst und ich konnte mir alles haargenau vorstellen. Manchmal hab ich nicht wirklich durchgeblickt, wer nun am reden war, aber dass tut der Krone jetzt keinen Zacken abbrechen. Der Schreibstil war wirklich okay, leicht zu lesen und zu verstehen. Wie erwähnt, wurden hier wahre geschichtliche Begebenheiten beschrieben, die die Geschichte sehr viel spannender gemacht haben und die einen leider auch sehr mitgenommen haben. Mich zumindest haben die beiden Massaker sehr berührt.

Charaktere:

Jordan: Ich weiß gar nicht genau, wie alt sie ist, aber ich schätze mal so um die 16 Jahre wird sie alt sein. Auf den ersten Blick war sie mir sehr sympathisch, aber als sie dann John kennen gelernt hat, war mir ihr Verhalten sehr suspekt. Sie hat sich eher benommen wie 27 und wie als wäre John ihr "Abenteuer", wenn ihr versteht was ich meine. Als sie jedoch echte Gefühle für ihn entwickelt, wusste ich nicht mehr wirklich, was ich von den Beiden halten soll. Mir war von Anfang an klar, dass Jordan auf den Mund fällt, wenn sie denkt, dass er sie lieben würde. Aber hey, Liebe macht blind. Trotzdem habe ich gehofft, dass sie vielleicht ein bisschen den Bezug zur Realität behält und John nicht vollkommen auf den Leim geht. Ihre Vorfahren-Suche fand ich echt spannend und interessant, jedoch hätte ich mir den ein oder anderen Gedanken an ihre Familie ganz am Ende des Buches gewünscht. Ich weiß nicht ob ich sie mochte oder nicht. Einerseits war sie nett, andererseits auch viel zu naiv.

Sasha: Ein junges Mädchen, dass, wenn ich mich nicht täusche, 17 Jahre alt war. Sasha wirkte auf mich sehr rebellisch, sie hat sich ihrer Mutter widersetzt und einfach Sachen getan, die sich für junge Mädchen nicht geziemt haben. Zwar hat sie daran gedacht, wie sehr sie sie enttäuscht, aber sie ist trotzdem einfach ihren Weg gegangen. Das fand ich einerseits mutig, andererseits auch ziemlich rücksichtslos. Ihre Entscheidungen konnte ich besser verstehen als die von Jordan. Ich meine, man tut vieles aus Liebe. Aber ich hätte das nicht fertig gebracht, denke ich. Nun, ihr Verhalten am Ende konnte ich zumindest Rachel(beste Freundin) gegenüber nicht verstehen. Immerhin wollte diese sie ja nur retten. Genauso wenig wie ich Little Rose im Stich gelassen hätte. Aber ansonsten mochte ich Sasha mehr als Jordan, was nicht heißt, dass ich sie total gern hatte.

John: Ein totaler Idiot. Er war vielleicht zwischen 30 und 40 Jahre alt und Pilot. Er hat Jordan verführt und sie einfach für seine Lust ausgenutzt. Sie hatte jedoch echte Gefühle, während er das Ganze nur als Spaß angesehen hat. Und als es dann brenzlig wird, verschwindet er einfach. Argh, was mich direkt am Anfang besonders aufgeregt hat, war eine Situation mit Jordan nach dem Sex. Er meinte zu ihr, dass sie immer schön die Pille nehmen soll. Wo ich mir so dachte: "Man erkundigt sich vorher, nicht danach, du Idiot!" Argh, Aufregung pur. Ich mochte John nicht eine Minute, der war mir von Anfang an suspekt.

Zitate:

An diesem Tag erlagen viele Indianer ihren Verletzungen.
Nur weil ein General seinen Ruf wiederherstellen wollte.
Nur weil eine Gruppe Hundesoldaten ihren Familien Nahrung bringen wollte.

"Plötzlich spürte ich wie der Boden unter meinen Füßen zu wanken begann und ich in den Sog der Liebe gezogen wurde."
Rachel (Sashas Freundin)

Mein persönlicher Soundtrack:
Das Lied hab ich zwar nicht in Dauerschleife gehört, aber wenn ich so darüber nachdenke, finde ich es ganz passend.
 
Fazit:
Gefühlvoll und authentisch erzählt die Autorin eine Geschichte über wahre Begebenheiten, die man nicht vergessen sollte und die trotzdem kaum einer kennt. Die Verknüpfung zwischen Historie und der heutigen Zeit ist sehr gelungen und bleibt mir bestimmt noch eine Weile im Kopf. Auch die gute Recherchearbeit der Autorin möchte ich hier noch einmal loben.
Für dieses dramatische Buch gibt es von mir 4,5 von 5 Schmetterlingen.
 

 Vielen Dank an die Autorin Nina Hutzfeldt für die Bereitstellung dieses Leseexemplars.


1 Kommentar:

  1. ACHTUNG HIER NIEMAND kann Ihnen dabei helfen oder sogar schlagen WIE SIE ERHALTEN SIE IHREN EX OR Liebe zurück, ALLE AUSSAGEN DER MEISTEN Zauberkundigen HIER MUSS IGNORE.BECAUSE MOST von ihnen sein SIND BETRUG ICH MEINE REAL Betrug, bei dem ich war ein Opfer, und ich bekam RIPPED Tausende von Dollar, denn ich war so besorgt, meine Frau zurück, nachdem sie verließ mich seit mehr als 2 Jahren mit meiner 7-jährigen Sohn JERRY, muss ich 7 VERSCHIEDENE Zauberkundigen HIER UND alles ohne Erfolg SIE ALLE FRAGEN SIE NACH gleiche galt THING versenden Ihr Name Ihre Ex NAME ANSCHRIFT UND TELEFONNUMMER BILD ETC die ich immer und immer wieder und die meisten von ihnen waren aus Westafrika bis ich einen Beitrag über drokojiehealinghome und ich beschlossen, ihm gab MY LAST TRAIL.HE FRAGEN SIE MICH vier Dinge MY REAL NAME, MEIN EX UND MEINE EX MUTTER Name und $ 180 UND SAGTE MEINE EX wird wieder 24HOURS kommen, müssen ich OVER $ 3000 AUF Zaubern und Kurier und nichts bezahlt haben WORK für mich nach 3 Tagen war ich darüber nachzudenken, wie viel ich LOST So weit, so iCH SAGTE LET ME geben Sie ihm ein TRY also rief ich ihn wieder und sende meinen REAL NAME, MEIN EX UND MEINE EX MUTTER Name und die $ 180 WEIL ich schwöre, es war meine letzte TRY SO wartete ich AS Er erzählte mir, WARTEN SIE BIS nächsten Tag und ich konnte nicht schlafen in dieser Nacht, weil ich liebe wirklich meine Frau und will sie zurück AT 09.00 Uhr an diesem Tag sah ich meine FRAU ONLINE AUF GESICHT BUCH UND SIE SAGTE HALLO zuerst war ich SHOCK WEIL SIE NICHT SPRECHEN MIT MIR FÜR DIE VERGANGENHEIT im Jahr und 9 Monat jetzt ich antwortete nicht WIEDER Sie sagte, bist du da? Ich rasche Antwort JA, und sie sagte können wir sehen, MORGEN Ich sagte ja und sie ging OFF-LINE Ich war verwirrt Ich versuche, sie WIEDER CHAT aber sie war NO MORE ON LINE Ich konnte nicht schlafen in dieser Nacht, als ich frage mich, was sie dabei ist, dh durch 7.AM Am nächsten Morgen gab mir eine MISS ANRUF ich beschloss, nicht CALL BACK AS ich war noch auf SHOCK WIEDER SIE RUFEN SIE UND ICH WÄHLEN SIE SAGTE können wir sehen, AFTER WORK HEUTE ich sagte ja, damit sie das Gespräch zu beenden SOFORT stieg ich aus Arbeit, die sie Ruf mich an und wir uns treffen und jetzt sind wir wieder rufe ich DROKOJIE Am nächsten Tag danken IHN FÜR WAS ER TATSÄCHLICH GETAN I STILL nennen ihn und danken ihm AS war mein Leben nicht ohne meine Frau BITTE VORSICHT Hier habe ich SCAM TAUSENDE DOLLAR GEWESEN, WENN SIE EINE WAHRE LIEBE SPELL und Kontakt (drokojiehealinghome@gmail.com)

    AntwortenLöschen