Donnerstag, 6. Februar 2014

Im Reich der Piraten [eine Anthologie]

Allgemeines:
Titel: Im Reich der Piraten
Autoren: Jana Engels, Helene Kortschak, Andreas Seiller, Heidemarie Köhler, Simone Wertenbroch, Nadine Messerschmidt, Dag Roth, Mireille Noir, Melanie van Roosendaal, Casia Asadi, Fleur Bloom, Manuela P. Forst, Petra Gugel, Maeva Watterson
Form: Broschiert (174 Seiten)
Verlag: Merquana Verlag
Erscheinungsjahr: 2013
Preis: 12,95 €
ISBN: 978-3-943882-20-9

Klappentext:

Magische Geschichten Anthologie Band 2

In der Welt der Piraten erwarten euch 14 spannende und fantastische Abenteuer.

Setzt die Segel und folgt den Piraten auf die gefährliche See!

Sturm und Zauber werdet ihr entdecken, aber auch finstere Gestalten.

Haltet euch bereit und holt die Säbel raus!

Entdeckt in den Geschichten Schätze voller Gold, Silber, Edelsteinen, Perlen und Diamanten. Oder ein magisches Horn.

Gestaltung:
Das Cover finde ich ziemlich cool und interessant, es hat mein Interesse ein wenig geweckt. Meiner Meinung nach schon ein relativer Blickfang. In dem Buch gab es natürlich auch Bilder, diese waren mir allerdings ein bisschen zu selten. Zudem waren sie meist in schwarz-weiß, was für Kinder nicht ganz so interessant ist, wie bunte Bilder. Aber eine schöne Innen- sowie Außengestaltung hat es schon, vor allem das Material aus dem das Buch besteht ist toll.

Meinung:
Im Moment bin ich so ein bisschen auf dem Kinderbuchtrip und deswegen habe ich mich dann auch schon auf das Buch gefreut. Als ich es bekam, habe ich es sofort angefangen. Die ersten beiden Geschichten habe ich auch zusammen mit meiner Schwester(8) und meinem Neffen(4) gelesen. Meiner Schwester haben sie auch gefallen, mein Neffe hat lieber zeitgleich mit seinen Playmobil-Piraten gespielt. Die erste Geschichte fand ich auch direkt sehr schön und sie hat mir wirklich gut gefallen. Es war was fantasievolleres, denn die Geschichte wurde von einer Palme erzählt. Im Allgemeinen waren sie allesamt sehr schön und einfach gehalten. Für Kinder gut geeignet. Und es waren wirklich niedliche Geschichten dabei. Da gab es das Seifenblasenschiff das wirklich ulkig und richtig süß war, dann gab es Meerjungfrauen und Seeungeheuer. Leider kann ich hier nicht jede Geschichte inhaltlich wiedergeben, aber sie waren alle für Kinder total toll. Vor allem enthielten viele moralische Ansätze, welche doch sehr wichtig für Kinderbücher sind. So wurde einem zum Beispiel vermittelt, dass Reichtum nicht das wichtigste ist und jedes Lebewesen geehrt werden muss. Diese Inhalte sind meiner Meinung nach wirklich wichtig in einem Kinderbuch. Mir selbst haben einige Geschichten wirklich gut gefallen, bei anderen musste ich mich eher etwas überwinden, umzublättern. Einige, hatte ich das Gefühl, waren sehr eintönig und teilweise langweilig. So habe ich als ältere Leserin es empfunden, aber für Kinder ist es wirklich ein tolles Buch. Vielleicht sollte man es allerdings wirklich eher Kindern ab 7 Jahren vorlesen, da es doch eine Geschichte gab, bei der ich etwas schockiert war. Das wirkte für mich ein bisschen brutal und hat mich wiederum verwirrt. Aber darüber kann man auch hinweg sehen, es war jetzt nichts weltbewegendes. Ist mir nur halt aufgefallen. Trotzdem würde ich es meiner Schwester jedes Mal wieder vorlesen, denn es sind für Kinder wirklich tolle Geschichten und jede ist anders. Klar gibt es ein bis zwei gleiche Komponenten, aber das lässt sich nicht vermeiden. Insgesamt waren es aber wirklich viele schöne Geschichten, die die Fantasie anregen und die Kinder bestimmt begeistert zurücklassen. Denn alle waren unterschiedlich und faszinierend zugleich. Wäre ich ein Kind, würde ich diese wahrscheinlich sofort mit Playmobil-Piraten nachspielen.
 
Fazit:
14 süße Geschichten, die fantasievoll und überzeugend für Kinder in diesem Buch niedergeschrieben wurden. Ich würde nicht zögern, dieses Buch einem Kind in die Hand zu drücken. Leider muss ich sagen, dass für mich selbst viele der Geschichten nicht unbedingt lesenswert sind, es aber ein paar wirklich tolle gibt, die ich auch noch einmal lesen würde.
Und weil es den Kindern bestimmt gut gefällt, bekommt dieses Buch von mir 4/5 Schmetterlingen.
 
Vielen Dank an den Merquana Verlag für die Bereitstellung dieses Leseexemplars.
 

Kommentare:

  1. Hey :)
    Nein "Speechless" habe ich noch nicht gelesen. Aber es steht ebenfalls auf meiner Wunschliste. :)
    Dann werde ich mich demnächst mal auf den Weg in die Buchhandlung machen! :)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Linda,

    hm, also mal ein echtes Kinderbuch und keines dieser zum Teil aufgemotzen Jugendbücher, wie mir scheint.

    Stimmt das so?

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es scheint ein ganz normales Kinderbuch zu sein. :)

      Löschen