Freitag, 7. Februar 2014

Linda ist cränk.

Hallo Leute,

im Moment kommen leider keine Rezis oder sonstiges, da ich krank bin. Fieber, Schwindel und sowas. Zudem ist gestern Abend das Scharnier (?) meines Laptops kaputt gegangen. Er funktioniert zwar noch, aber ich kann ihn nicht mehr auf oder zu machen. Und meinen MP3-Player habe ich am Montag aus versehen ins Klo fallen lassen. Und dabei brauche ich den doch jetzt ganz doll. T.T
Die Rezis zu "Dark Village" und "Für immer die Liebe" kommen noch, aber leider nicht im Moment.

Aber wisst ihr was?
Meine Mama hat heute "Es wird keine Helden geben" zurück zur Buchhandlung gebracht. Und die Teilinhaberin hat ihr dann für "das kranke Huhn" zwei weitere Bücher zum Lesen gegeben. Und zwar:
Gods and Warriors - Die Insel der Heiligen Toten von Michelle Paver
und
Einmal und für immer von Ciara Geraghty

Ich freue mich schon total auf die Bücher :)

Und was habt ihr die Woche so gemacht? Was habt ihr so gelesen? Ich lese übrigens gerade "E-Mail für Holly".

Kommentare:

  1. Hallo Linda,

    ich wünsch Dir gute Besserung und hoffe, dass es Dir bald wieder gut geht :)

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Linda,

    nun das Pech klebt Dir, ja zur Zeit echt an der Socke.

    Dann wünsche ich Dir, erst einmal, dass die nächste Woche einfach besser wird in jeder Hinsicht, ob gesundheitlich oder materiell. Ich drücke Dich!

    Nun am Montag war ich mit einem Freund im Kino..Erbarmen..coole Geschichte und tolle schauspielerische Leistung.

    Und ich habe mit "Es wird keine Helden geben " angefangen. Hm, bis jetzt bin ich noch etwas unschlüssig..Seite 170 ..was da noch kommt,hm oder auch nicht...

    Schönes Wochenende ..LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Linda,

    bin nun auch mit "Es wird keine Helden geben" durch und weiß eigentlich nicht so recht , wie ich das Buch bewerten soll. Klar es hat mich berührt, denn es wurde langsam die ganze Geschichte nochmal aufgerollt.

    Und letztendlich hat sich der Kreis der Geschichte auch damit geschlossen..am Anfang war die SMS und ihre Folgen und am Ende kam sie wieder.

    Und auch die Frage... Was Wäre Wenn gewesen, die für mich eigentlich im Mittelpunkt der Geschichte stand. Zum Beispiel wenn die Mitschüler Matias besser behandelt hätten..Miriam eingeschlossen.

    Wobei Miriam im Laufe der Geschichte auch genug Macken hatte, die sich interessanterweise durch den Amoklauf zum Guten gewandelt haben. Wenn es nicht so eine traurige Geschichte gewesen wäre könnte man durchaus denken/annehmen für Miriam und ihr Leben/Familie hat es auch was gutes gehabt....

    Ich klappe, dass Buch zu und denke..gut ich habe es gelesen, aber.....

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,

      erst mal vielen Dank für deine lieben Wünsche :)

      Hm, das tut mir ein bisschen leid, dass dir das Buch nicht so gut gefallen hat.
      Aber alle Geschmäcker sind ja verschieden ;) Du hast dich bestimmt auf das Buch gefreut oder? :/

      Liebe Grüße
      Linda

      Löschen