Donnerstag, 17. Juli 2014

Kurzfazit: Nichts leichter als das von Marnelle Tokio

Allgemeines:
Titel: Nichts leichter als das
Autor/-in: Marnelle Tokio
Form: Taschenbuch (268 Seiten)
Verlag: Carlsen
Erscheinungsjahr: 2010
Preis: 5,00 €
ISBN: 978-3-551-31015-6

Klappentext:

Es gibt wenig, was Marty in ihrem Leben im Griff hat. Umso wichtiger ist die eine Sache, über die sie allein bestimmt: was sie isst, oder vielmehr, was sie nicht isst. Doch kurz vor ihrem Examen ist auch damit Schluss. Sie wird in eine Klinik eingewiesen. Diagnose: Magersucht.
Wütend und mit ätzendem Spott setzt Marty alles daran, wegzukommen von diesem Ort, an dem man sie mit Essen und Ratschlägen vollstopft. Aber sie muss bleiben. Also kämpft sie - mit dem Personal und ihren Mitpatientinnen, mit jeder Mahlzeit und jedem Gramm. Mit ihren Eltern. Mit sich selbst. Und irgendwann - vielleicht für ihre Zukunft.

Meinung:
Im Vergleich zu "Essen? Nein, danke!" und "Herzenssucht" ist dieses hier wirklich das beste Buch der drei. Auf der ersten Seite war die Hauptperson Marty allerdings die unsymphatischste von den drei Mädels. Da dachte ich wirklich, dass die nicht mehr alle Tassen im Schrank hat. Marty ist sehr aggressiv und lässt sich nichts gefallen. Das kam mir sehr unsympathisch vor. Doch im Laufe des Buches macht sie eine Wandlung durch. Sie lernt in der Klinik die kleine 8-jährige Lily kennen und wird praktisch zu ihrer Anlaufstelle. Die Beziehung zwischen den Beiden hat mir sehr gut gefallen, ich konnte richtig mitfühlen und fand diese Verbindung einfach zuckersüß. Der Schreibstil war relativ normal (ich hab echt Probleme damit). Die Charaktere gefielen mir eigentlich sehr gut, auch Marty am Ende. Es war eigentlich ganz nett zu lesen, glaubwürdig und unterhaltsam. Ich habe dieses Buch gerne gelesen und fand die Geschichte auch sehr gut. Mir hat das Buch tatsächlich recht gut gefallen, auch wenn es mich nicht sooo extrem mitgerissen hat. Es gab Stellen die mich wirklich gepackt haben, aber nicht so viele davon.
Dieses Buch bekommt von mir 4/5 Schmetterlinge.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen