Donnerstag, 14. Mai 2015

Ich, Linda, Leseratte: Ausbildung

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch etwas über meine Ausbildung erzählen. Die von euch, die diesen Blog tatsächlich lesen werden mitbekommen haben, dass ich seit Mitte November eine Ausbildung zur Buchhändlerin mache. Allerdings sind wir nur eine 220 qm Buchhandlung. Aber genau das ist das schöne bei uns. Unsere Filiale ist recht klein und gut überschaubar und kommt mir trotzdem manchmal viel zu groß vor. Aber irgendwie ist unsere Filiale ideal für mich. Ich liebe diesen Beruf, was vor allem an den tollen Kollegen und der Abwechslung liegt. Denn jeder Kunde ist anders. Vor allem die sechs Kollegen die ich habe machen die Arbeit sehr angenehm. Denn das Verhältnis ist sehr entspannt und jeder geht freundlich mit dem anderen um. Bei uns gibt es einfach keine Zickereien oder eifersüchtige Kollegen. Wir sind schon so eine kleine Familie und das ist einfach toll und gibt einem ein richtig schönes Gefühl. Und auch ich habe mich dort gut eingelebt und mich auch selbst verändert, wie mir immer öfter gesagt wird. Meine recht schüchterne Art musste ich ablegen, da ich ja offen auf meine Kunden zugehen muss. Natürlich habe ich mal einen grummeligen Kunden, aber auf diesen einen Kunden kommen hundert nette.
Das Feedback der Kunden ist für mich auch sehr wichtig. Wenn ein Kunde mir für eine Empfehlung dankt, rettet das immer meinen Tag. Ich habe sogar eine Stammkundin, mit der ich mich immer nett unterhalten kann und die es wirklich interessiert, wie es mir geht. Solche Kunden sind unglaublich wichtig. Denn es freut mich immer total, wenn ich diese Kundin durch die Tür kommen sehe. Vielleicht gehe ich auch mal in eine andere Filiale und lass mich dort einfach beraten. Dabei frage ich schon meine eigenen Kollegen immer nach Büchern, die ich kennen sollte. Denn vor allem im Krimi/Thriller/Horror Bereich muss ich ein bisschen aufholen. Ich bin auf jeden Fall sehr froh, diese Ausbildung bekommen zu haben. Und vor allem freue ich mich, in so einer kleinen Filiale zu sein. Zwar muss ich hinzu 1 Stunde und 10 Minuten fahren (züruck sind es zwischen 1 Stunde und 10 Minuten bis hin zu 2 Stunden), aber das ist mir ehrlich gesagt gerade egal. Ich habe mich damit abgefunden und lese während der Zeit immer. Dadurch schaffe ich so an die hundert Seiten am Tag. Was kann ich noch zu meiner Ausbildung sagen? Im Moment gehe ich nur arbeiten, denn ich habe Blockunterricht. Das heißt, dass ich während des ersten und zweiten Ausbilungsjahres für je neun Woche am Stück nach Frankfurt am Main an den Mediacampus muss.  Das ist dann quasi so eine Art Internat und ich muss mir mit 1-3 Mädchen ein Zimmer teilen. Das wird wohl was werden.
Einerseits habe ich wahnsinnige Angst davor, da ich einfach immer noch zuhause wohne und eigentlich nicht bereit bin, so lange wegzubleiben. Aber ich muss ja. Zudem bin ich eine introvertierte Person und brauche viel Zeit für mich alleine. Ich muss also aufpassen, dass ich mit den anderen auskomme (ein paar kenne ich bereits) und keinen Lagerkoller bekomme. Andererseits freue ich mich drauf. Einfach weil es eine neue Erfahrung ist und ich doch sehr gespannt bin, wie ich mit dieser Situation zurechtkomme. Ehrlich gesagt war es das jetzt auch von meiner Seite aus. Sollten euch noch andere Sachen interessieren, könnt ihr mir ja gerne schreiben und vielleicht gibt es ja noch einen zweiten Teil.
 
Bitte lasst mich doch wissen, wie euch das neue Format gefällt und welche Themen euch besonders interessieren.
Ganz liebe Grüße
Linda
 
 

Kommentare:

  1. Huhu Linda,

    solche Berichte finde ich wirklich interessant :)! Wenn du noch mehr über deinen Ausbildungs-Alltag erzählen könntrst, würde mir das sehr freuen ;). Interessieren würden mich so Sachen wie: Wenn du nach einem guten Buch in einem Bereich zB: Jugendbuch gefragt wirst, welches nennst du dann? Eigener Geschmack oder Bestseller? Und: Wie richtet ihr die Neuerscheinungen an? Hat sich dein SuB seitdem vergrößert? :D Ich hätte noch gefühlt tausend andere Fragen.

    LG Conny :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,

      es wird bestimmt bald einen zweiten Teil geben und dann werde ich deine Fragen natürlich beantworten. Vielen Dank für das nette Feedback.

      Ganz liebe Grüße
      Linda

      Löschen